Projekt „Passantenbefragung“ der Klasse 7M

 

Im Oktober startete die Klasse 7M zu ihrem GSE Thema „Gemeinde“ das Projekt „Passantenbefragung“ in der Stadt Ebermannstadt.

Dazu gingen die Schüler aus der Schule und befragten in der Innenstadt (und bei der Veranstaltung „Ebs spielt“) 200 Menschen mit dem Ziel das Aufgabengebiet der Stadt näher kennenzulernen. Die Fragebögen wurden daraufhin ausgewertet und im Dezember mit einer eigens erstellten Powerpoint Presentation bei einer Sitzung der ISEK-Guppe der Stadt Ebermannstadt vorgestellt.

Diese staunten nicht schlecht, als die 7 Vertreter der Klasse 7M (Claudine, David S., Hannes, David Z., Sofia, Justine und Lena) ihre Ergebnisse geübt vortrugen. Der gelungene Vortrag konnte für dieses Projekt ebenso gut geschult und eingeübt werden. Die Ergebnisse der Befragung waren durchaus positiv. Die Besucher der Innenstadt verbleiben seit der letzten Befragung 2012 länger als nur Einkaufen in der Innenstadt. So wird das Zentrum mehr zum Aufenthaltsort. Gleichzeitig sind die Passanten seit 2012 mit den Einkaufsmöglichkeiten zufriedener als zuvor. An anderen Punkten wie Angebote und Aufenthaltsorte für Jugendliche sollte noch weiter gearbeitet werden.

Mit dem Projekt gelang es den Schülern durch Eigeninitiative Nähe zu Ihrer Schulstadt aufzubauen, damit konnte das Interesse für politisches Engagement geweckt werden, verdeutlichte die Klassenlehrerin Fr. Hotham . „Die Auswertung war eine spannende Sache für uns“, erklärte Lena. Zum Dank der Präsentation erhielten die Schüler glücklich gefüllte Tassen der Veranstaltung „Ebs spielt“- eine schöne Erinnerung an das Projekt.