Konflikte begleiten - ein Themenelternabend

Teil 1:

Immer "rette" ich mein Kind aus Konfliktsituationen... das kommt in allen Familien vor. Aber wie gebe ich meinem KInd das Werkzeug an die Hand, seine Probleme selbst zu lösen?

Frage nach: Wie kann ich Dir helfen? Was kann ich für Dich tun?

Erstaunliches hatte dieser Themenelternabend für uns bereit. Ich gebe den "Konflikt-Müll" an mein Kind zurück. Gleichzeitig lasse ich es mit der Lösung nicht allein, denn ich frage nach, was mein Kind von mir braucht. So einfach? Ja, so einfach. Und das Tollste daran: unsere Lehrer an der Schule sind geschult und wenden diese Fragen ebenso an. Das Ergebnis ist, so hoffen wir, junge Menschen, die Konflikte wohlüberlegt und eigenständig lösen können.

Teil 2:

Wir Eltern sind alle Experten in Sachen Kindererziehung. Im zweiten Teil des Abends wurde aus 5-6 freiwilligen Eltern eine Expertenrunde gebildet, von einer weiteren Mutter wurde ein Konflikt, der tatsächlich zuhause herscht, geschildert. Ausgestattet mit Block und Stifft, mit dem Rücken zur Runde sitzend notierte sie sich Gedankengänge der Expertenrunde. Ihr Fazit: ich kann mein Kind jetzt von eier anderen Seite betrachten - die Ideen helfen mir.

Solche Experten-Runden soll es, nach einer kurzen Befragung der Eltern, auf Wusch der Anwesenden in unregelmäßigen Abständen geben. Die Schule läd uns dazu schriftlich ein. Ein tolles Angebot.